#44 - Rest in Peace, Tapsi! - 14/9/11

Veröffentlicht auf von JANA

Gestern Mittag als wir meine Couch transportiert haben, erzählte meine Mutter mir schon, das irgendwas mit ihrer Katze nicht stimmte. Eigentlich ist es unsere Katze, meine Eltern sind getrennt und ich wohne zurzeit bei meinem Vater, der ebenfalls eine Katze hat sie heißt Ronnie. Die Katze von meiner Mutter hieß Tapsi. Sie erzählte mir gestern schon, das sie seit Tagen nichts mehr frisst und sie wahrscheinlich eingeschläfert werden muss. Aber ich wollte das nicht warnehmen und habe deshalb nicht mehr wirklich darüber nachgedacht. Als ich heute mittag meine Blogvostellung geschrieben habe, kam mein Vater rein und erzählte mir das Tapsi eingeschläfert wurde. Ich fragte ihn ob er mich verarschen wolle und wollte es nicht glauben. Aber dann fing ich an zu weinen. So wie jetzt. Ich besuche meine Mutter nicht oft, da sie in einem anderen Stadtteil wohnt als wir und ich viel Stress mit der Schule, etc. habe. Das bedeutet also, dass ich Tapsi lange nichtmehr gesehen habe und es mir jetzt um so mehr das Herz zerreisst, dass sie nichtmehr lebt, das sie nicht mehr im Hintergrund eines Telefonats mit meiner Mutter "miaut", dass sie mir nicht mehr um die Beine schnurrt, wenn ich mal bei meiner Mutter bin, dass sie nichtmehr bei mir im Bett liegen wird. Einfach das sie nichtmehr da ist. Woran Tapsi gestorben ist? Ich glaube das war Bauchspeichendrüsenkrebs, irgendein dummer Krebs eben. Aber jetzt ist sie tot und das ist gut so, für sie! Jetzt muss sie sich nichtmehr quälen. Es hat ein Ende. Viele von euch denken jetzt sicherlich "Öhj, ist doch nur ein Tier!" - nein, eben nicht. Es können eigentlich nur die Menschen nachvollziehen, die selber Haustiere haben oder schon welche verloren haben. Tiere gehören dann einfach zum Leben dazu, es ist genauso schlimm, wie wenn ein anderes Familienmitglied stirbt. Es fehlt einfach etwas.. Ich habe nicht den ganzen Tag geweint, da ich nicht dran denken wollte und das habe ich größten Teils auch geschafft. Jedoch muss ich anfangen zu weinen, wenn ich daran denke - wie zum Beispiel jetzt. Wenn ich morgen in die Schule gehe werde ich sicherlich anders sein, nicht so laut wie ich sonst bin. Ich werde bestimmt leise und zurückhaltend sein. Ich weiss noch, wo sie das erste mal zu uns kam. Ich war gerade mal 1 Jahr alt, heftig das ich mich noch daran erinnere, aber damals saßen wir im Wohnzimmer und ich spielte auf dem Boden. Eine Frau kam vorbei um uns Tapsi zu bringen. Als sie aus dem Korb raus war fing ich an sie zu ärgern und sie knallte mir eine. Sobald ich Bilder von meiner Mutter habe, werde ich sie bloggen. Sie wurde vorhin von meiner Mutter und meinem Opa in seinem Garten begraben. Ich liebe dich, Tapsi! 

Rest in Peace, Tapsi. <3

 

Ps: Ich kann verstehen, wenn es sich keiner durchliest, aber ich musste es einfach rauslassen. Wenn ihr es euch durchgelesen habt, dann sagt mir doch bitte: Habt ihr schonmal irgendwas wichtiges verloren?

Jana hellokitty

Veröffentlicht in ► Leben.

Kommentiere diesen Post

Vanessa ♥ 09/16/2011 19:42


oh mein beileid :(
Ich hab auch schonmal ne katze verloren, die hatte wasser in der Lunge aber sie war ziemlich alt ich glaube 16 oder so. :s
& vor knapp 2 Jahren habe ich mein hund verloren er wurde vergiftet und meine eltern sind auch getrennt und das war einfach mein 'halt' und als ich dann wieder zu meinem Vater fahren wollte
glaub 1 tag vorher schreibt er mir das sie tot ist. :s sie hat mich immer begleitet. habe auch ein Artikel drüber verfasst .. kannst ihn ja mal durchlesen wenn du willst :
http://raawreffect.over-blog.de/article-angst-um-mein-hund-79431081.html


Jana :):* 09/17/2011 13:56



Oh, das tut mir leid! Das ist das schlimmste überhaupt. ://  Ich lese mir das am Sonntag durch, weil ich jetzt bei einer Freundin bin. :*



aleighthere 09/14/2011 21:08


:( Das mit Tapsi tut mir leid für dich.
Bisher hab ich nur den Tod von zwei Mäusen und einem Hamster miterlebt aber ich finde, dass das mit deiner Katze schlimmer ist, weil du die ja schon so lange hattes..
:*


Jana † 09/14/2011 21:13



ich hätte jetzt nicht gedacht, dass es sich jemand durchliest. Tut mir auch leid für dich. Nichts ist schlimmer als der Verlust eines geliebten Lebewesens, dabei ist es egal wie lange man etwas
hat oder kennt. :*